Urlaub mit Hund auf Usedom

Für einen Urlaub mit Hund ist die Sonneninsel Usedom ein wahres Paradies! Hundefreundliche Ferienhäuser gibt es reichlich. Nicht nur Zweibeiner wissen die schönen Strände auf der Insel Usedom zu schätzen. Auch für einen Urlaub mit Hund ist die Insel Usedom der Favorit schlechthin. In allen Orten entlang der Küstenlinie, die sich ohne Unterbrechung über etwa 42 Kilometer entlang der Ostsee erstreckt, gibt es ausgewiesene Hundestrände. Diese sind ideal für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Hund, Toben am Strand oder tierischen Badespaß.

Zinnowitz – das familienfreundliche Ostseebad

Urlaub mit Hund, Hundestrand-Peenemünde

Im Nordwesten finden Sie in den Orten Peenemünde, Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz optimale Bedingungen für Ihren Urlaub mit Hund. Diese Orte sind nicht so überlaufen wie die Kaiserbäder. Viele private Vermieter bieten hundefreundliche Ferienhäuser an. Im Wald entlang der Ostseeküste kann man zumindest außerhalb der Hauptverkehrszeit den Hund auch mal laufen lassen. Aber bitte beachten: in Mecklenburg-Vorpommern ist ganzjährlich Leinenpflicht für Hunde!

Der Strand im Nordwesten der Insel Usedom ist besonders breit und das Wasser der Ostsee nicht gleich so tief. Außerdem sind die Gastgeber hier besonders familien- und auch hundefreundlich. Man wird in seinem Urlaub mit Hund eher akzeptiert als in den mondänen Kaiserbädern.

Die Bernsteinbäder – zentral gelegen und günstig für Hundeurlaub

Weiter östlich treffen Sie auf die Usedomer Bernsteinbäder. Hier reihen sich die Seebäder Zempin, Koserow, Loddin und Uckeritz aneinander. In jedem Ort finden Sie entsprechend ausgewiesene Strände für Ihren Urlaub mit Hund auf Usedom, in Zempin sogar zwei (siehe Karte). Die Orte sind von Wald umgeben, so dass Ihre Vierbeiner auch unbeschwert rumtoben können. Aber auch das gesamte „Rudel“ aus Zwei- und Vierbeinern wird bei einem Wald- oder Strandspaziergang auf seine Kosten kommen.

Die Kaiserbäder – Bäderarchitektur vom Feinsten aber wenig Auslauf für Hunde

Urlaub mit Hund auf Usedom - Karte der Hundestrände auf Usedom
Hundestrände auf Usedom

Weiter östlich, finden Sie die „3 Kaiserbäder“ – die Ostseebäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Die Bäder gehen ineinander über und Sie können mehrere Kilometer entlang der Strandpromenade an Häusern mit beeindruckender Bäderarchitektur vorbeiflanieren. Für Ihren Urlaub mit Hund sind meiner Einschätzung nach die Kaiserbäder nicht ganz so gut geeignet. Es gibt weniger Freilaufflächen für Hunde. Nur am westlichen Ende von Bansin sowie zwischen Ahlbeck und Swinemünde findet man viel Platz für die Hunde zum Toben. Einen Hundestrand gibt es aber natürlich auch in Heringsdorf. Der Hundestrand von Ahlbeck liegt in Richtung Swinemünde, ist aber mehr als 2,5km von der Seebrücke Ahlbeck entfernt. Es gibt keinen PKW-Parkplatz in der Nähe des Hundestrandes von Ahlbeck!

Das Hinterland – Ruhe und viel Auslauf für Ihren Hund

Sehr zu empfehlen für einen Urlaub mit Hund auf Usedom ist aber auch das Hinterland. Hier finden Sie neben dem Achterwasser noch viele Binnenseen, die sogar zur Hauptsaison manchmal noch menschenleer sind. Ihr Hund kann hier baden, toben und Sie brauchen keine Angst zu haben, andere Urlauber zu belästigen.

Zusammenfassend kann man sagen: Wenn Urlaub mit Hund, dann unbedingt Urlaub auf Usedom mit Hund!

Urlaub mit Hund auf Usedom, Hund im Boot, Usedom, Peene, Bootsverleih, AchterwasserFragen nach hundefreundlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen beantworten wir Ihnen gern. Wir kennen die Insel Usedom „wie unsere Westentasche“ und machen gern Urlaub mit unserer Fellschnauze. Fragen Sie die Spezialistin nach Ihren Erfahrungen für einen Urlaub mit Hund 😊!

 

https://drive.google.com/open?id=18HjqAkTPUBAz5rXWIKdbfOxzqwi-QJsH&usp=sharing