alpen_winter_landschaft_ferienhaus

Zwei Länder, Ein Ort – Oberstdorf-Kleinwalsertal

Auf der einen Seite Oberstdorf. Auf der anderen Seite Kleinwalsertal. Beide zusammen: Eines der größten Skigebiete in den Alpen. Oberstdorf-Kleinwalsertal verbindet Deutschland und Österreich. Und es gehört zu den schönsten Skigebieten in beiden Ländern. Für den Skiurlaub mit Ferienhaus kann es kaum etwas besseres geben. Denn hier genießen Sie grenzüberschreitend die Vorteile beider Länder.

>> Weiterlesen >>

  • Erfahren Sie hier mehr über den Urlaub in den Alpen
  • Hier lesen Sie mehr, über die beliebtesten Skigebiete in Deutschland

 

Das erwartet Sie bei Ihrem Urlaub mit Ferienhaus?

oberstdorf_skigebiet_winter
Ein Überblick über die sieben Berge

Oberstdorf-Kleinwalsertal beginnt am südlichsten Rand des Allgäu. Der Einstieg in die Alpen ist dort sehr leicht. Auf deutscher Seite ist der Ort Oberstdorf am besten geeignet, um zu beginnen. Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Oberstdorf geben Ihnen Zugang zum gesamten Skigebiet.

Dort erwarten Sie dann insgesamt 130 km Piste. Davon sind 60 km blau, 61 km rot und ca. 9 km schwarz. Außerdem gibt es noch 125 km Langlaufloipen, die sich durch das gesamte Gebiet erstrecken.

Zu beiden Seiten der Grenze gibt es sieben Berge, die Sie für Abfahrten nutzen können.. Der Höhenunterschied ist gewaltig. Von 820 m im Tal, geht es auf bis zu 2.224 m auf dem höchsten Gipfel.

Auch die Öffnungszeiten sind besonders. Das gesamte Skigebiet steht von Anfang Dezember bis Anfang Mai offen. Sie können dort also selbst dann noch Skifahren, wenn andere Gebiete längst geschlossen haben.

Dieses Winterwunderland ist perfekt für den Urlaub mit Ferienwohnung oder Ferienhaus.

 

Die Gebiete für Anfänger und Familie

abfahrt_baeume_schnee
So hat man Spaß im Schnee

Zwei Gebiete sind besonders für Familien und Neulinge auf den Brettern gedacht. Das Söllereck und das Gebiet Walmendingerhorn-Ifen-Heuberg.

Das Söllereck ist ein klassisches Familiengebiet. Perfekt für einen Urlaub mit Kindern. Die Abfahrten dort sind leicht bis mittelschwer. Alles ist gut einsehbar. Und es gibt viele Familienlifte, mit besonderer Kindersicherung. Söllis Winterwelt ist ein Kinderland, in dem die Kleinsten den Umgang mit dem Schnee lernen können. Während dessen können die Eltern schon mal die ein oder andere Abfahrt ausprobieren. Die Strecke Bergstation Söllereck – Höllwies gehört zu den längsten und auch schönsten im gesamten Gebiet. Für den Familienurlaub mit Ferienhäusern haben Sie dort den perfekten Start gefunden.

Das Gebiet Walmendingerhorn-Ifen-Heuberg besteht aus drei Bergen. Der Heuberg ist ein tolles Gebiet für Anfänger. Alle Abfahrten hier sind blau. Trotzdem bieten sie schon einige Herausforderungen. Das Walmendingerhorn und der Ifen werden immer zusammen genannt. Dort können sich die erfahreneren Pistenjäger versuchen. Die Abfahrten hier sind zumeist rot. Aber da sie mit den leichteren Gebieten verbunden sind, verlieren Sie dort nicht den Kontakt zum Rest Ihrer Familie.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Oberstdorf-Kleinwalsertal sichern Ihnen auch einen tollen Familienurlaub.

 

Die Gebiete für die Fortgeschrittenen

snowboarder_schnee_urlaub
Perfekte Abfahrten für Snowboarder

Das Nebelhorn und das Gebiet Fellhorn-Kanzelwald sind dann eher für Freestyler oder die Meister auf den Brettern.

Zugang zum Nebelhorn haben Sie am besten von Oberstdorf aus. In Oberstdorf haben Sie auch eine Ferienwohnung. Der Gipfel in 2.224 m Höhe, ist zugleich der höchste Punkt im gesamten Skigebiet. Der Ausblick von dort, ist einfach fantastisch. Die Abfahrten sind zumeist rot. Die Abfahrt Gipfelstation Nebelhorn – Talstation Nebelhorn ist mit 7,5 km, zugleich die längste im gesamten Allgäu. Dagegen zählte die Strecke Nebelhorn-Gipfelhang zu den schwersten im gesamten Gebiet.

Das Gebiet Fellhorn-Kanzelwand ist dann für Freestyler, Snowboarder und andere Freigeister geeignet. Es gibt 36 km präparierte Pisten. Viele verlaufen an den Hängen, was eine Abfahrt für Snowboarder perfekt macht. Für Freestyler gibt es die Crystal Slope und den Crystal Park. Und dazu noch den Funpark Crystal Ground an der Talstation des Kanzelwalds. Hier lohnt sich der Winterurlaub mit Ferienhaus für alle, die gerne außerhalb der Regeln arbeiten.

 

Was bietet Ihnen der Urlaub mit Ferienhaus denn noch?

oberstdorf_freerider_landschaft
Diese Landschaft lädt Sie ein

Es gibt auch viele andere Möglichkeiten, die Landschaft im Grenzgebiet zu erleben. So verlaufen zwischen Oberstdorf und den Kleinwalsertal insgesamt 125 km Loipen. Dort genießen Sie den Tiefschnee und die herrliche Landschaft der Alpen.

Auch für Wanderer gibt es einige, wirklich schöne Ausflugsziele. Zum Beispiel zum Hühnermoos-Moor am Söllereck oder den die Schneedünen auf dem Gottesacker am Ifen. Von Januar bis Februar finden auch Gruppenwanderungen zum Berghaus Schönblick statt.

Was Oberstdorf-Kleinwalsertal sonst noch zu bieten hat, sind Rodelbahnen. Eine Naturrodelbahn von 2,5 km steht am Nebelhorn. Im Söllereck steht die Ganzjahresrodelbahn Allgäu-Caoster, die Sie auch im Sommer benutzen können. Auf dem Gebiet der Seealpe gibt es außerdem noch eine Snowtubingbahn. Hier genießen Sie Abfahrten auf ganz verschiedene Weisen. Solange Sie nur unten ankommen, ist vieles erlaubt.

Ein Winterurlaub mit Ferienhäusern hat also noch viel mehr zu bieten, als nur die Berge.

 

Das Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal führt die Liste der beliebtesten Skigebiete Deutschlands an. Der Grund dafür ist einfach: Es gibt dort einfach mehr Abwechslung als in allen anderen. Und da es sich zu beiden Seiten der Grenze erstreckt, haben Sie hier die ganze Freiheit der Alpen. Mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung sind Sie dort völlig ungebunden. Genießen Sie die besten Abfahrten in Deutschland. Und, auch teilweise, einige der besten Abfahrten in Österreich.